10) Wie wollen Sie die Rechte der Mieterinnen und Mieter der Vonovia stärken?

Dirk Hilbert

keine Antwort

Albrecht Pallas

Der Totalverkauf der WOBA war ein riesiger Fehler. Schon damals hat die SPD dagegen gestimmt. Es geht heute darum, möglichst viele Wohnungen durch die Stadt zu kaufen. Selbstverständlich müssen die Schutzrechte für Mieter*innen aus der ausgelaufenen Sozialcharta wieder in Kraft treten. Ansonsten brauchen wir endlich die Mietpreisbremse in Dresden, die dann auch für die Mieterinnen und Mieter der Vonovia gilt. Den Mieterverein Dresden werde ich als Anwalt der Mieterinnen und Mieter unterstützen.

Eva Jähnigen

Dazu will den beim Verkauf der Woba gebildeten Wohnbeirat nutzen und in enger Absprache mit Mieter*inneninitiativen sowie dem Mieterverein mit eigenen Gesprächen gegenüber der Vonovia auf eine nachhaltige Entwicklung der Vonovia-Quartiere und einen guten Umgang mit den Mieter*innen hinwirken.

André Schollbach

Die Einhaltung der bestehenden Verträge zwischen der Landeshauptstadt Dresden und der Vonovia muss gründlicher geprüft werden, als dies bisher der Fall war. Damit Mieterinnen und Mieter ihre Rechte gegenüber der Vonovia möglichst effektiv und ohne größere Risiken durchsetzen können, sollen die Verbraucherzentrale und der Mieterverein aktiv und verlässlich durch die Stadt Dresden unterstützt werden.

Dr. Martin Schulte-Wissermann

Die Landeshauptstadt – und allen voran der Oberbürgermeister – muss in ernste Verhandlungen mit der Vonovia gehen. Sowohl die Stadt Dresden als auch die Vonovia sollten großes Interesse an einer fruchtbaren Zusammenarbeit haben. Außerdem will ich erreichen, dass in allen Quartieren Mieter·innenbeiräte eingerichtet werden, die im Interesse der dort Wohnenden Einfluß auf die Mietbedingungen nehmen können. 

Jan Pöhnisch

Da Vonovia nicht der einzige Immobilienkonzern ist, der in Dresden tätig ist, wäre es ein unrechtmäßiger Eingriff in den Markt, nur diesen Mietern einen Vorteil zu verschaffen. Ich denke, dass sich alles mit der Zeit einpendeln wird. Die verdammten Eskimos wohnen in Hütten aus Schnee und von denen beschwert sich auch keiner.

Teilen:

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.