„Krah – Eine Enthüllung“ veröffentlicht

Buchvocer: Krah – Eine Enthüllung

Nach umfangreichen Recherchen aktiver Mitglieder der Wahlinitiative ist jetzt das 72seitige Buch „Krah – Eine Enthüllung“ erschienen. Mit dieser Veröffentlichung mischt sich die Wahlinitiative „OB2022 – Das geht besser!“ aktiv in den Wahlkampf ein.

Die hier versammelten Recherchen werden die mageren Chancen des Herrn Krah weiter schmälern. Dresden mag von der völkischen Rechten als neue „Hauptstadt der Bewegung“ auserkoren sein. Wir vertrauen darauf, dass die mehrheitlich demokratische Dresdner Stadtgesellschaft einen Oberbürgermeister aus den Reihen der Feinde der Demokratie verhindern wird.

Dieses Buch belegt Kapitel für Kapitel diese Thesen:

  1. Dr. Maximilian Krah ist ein gläubiger Anhänger einer antidemokratischen, radikalen Sekte.
  2. Dr. Maximilian Krah hat sich als Anwalt mit dubiosen Finanzjonglagen einen zweifelhaften Ruhm erworben.
  3. Dr. Maximilian Krah ist ein politischer Karrierist, der sich gerne mit reaktionären Katholiken und Neo-Faschisten aus aller Welt umgibt.
  4. Dr. Maximilian Krah ist bekennender Freund der Politik Wladimir Putins.
  5. Dr. Maximilian Krah mag von seiner Ideologie klare Vorstellungen besitzen, nicht jedoch von den politischen Herausforderungen in Dresden.

Welche Expertise Krah für das vielleicht wichtigste politische Amt in Dresden mitbringt, bleibt offen, zumal sich Krah gerne zur großen Weltpolitik äußert, in den „Niederungen“ der Dresdner Kommunalpolitik aber keine Spuren hinterlassen hat. Auch auf der europäischen Bühne ist er bisher eher mit Peinlichkeiten aufgefallen.

Problematisch auch, dass er offensichtlich sein Mandat im Europaparlament dazu missbraucht, Steuermittel für seinen Wahlkampf in Dresden einzusetzen.

Nicht wir sind gegen Krah, er ist gegen uns, gegen unsere Auffassung von freiheitlicher Demokratie, gegen unsere Vorstellungen von einer friedlichen, geordneten, transparenten und ein Höchstmaß an Liberalität garantierenden Stadtregierung. Krah hat sich in seiner geschäftlichen und politischen Laufbahn und seinen ideologischen Grundeinstellungen immer wieder gegen die demokratischen Prinzipien einer offenen Gesellschaft gestellt. Er setzt darauf, dass wir dies vergessen haben. Wir wollen mit diesem Buch dafür sorgen, dass seine Rechnung nicht aufgeht.

Zum PDF »

Möchten Sie ein Druck-Exemplar bestellen, senden Sie bitte eine Nachricht mit Anzahl und Lieferadresse an ob2022@mail.de. Die Schutzgebühr pro Exemplar beträgt 5,00 €.

Teilen:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.